Ein Leben mit sieben Pferden, zwei Hunden und drei Katzen? Für Henni ist das ganz normal. Auch, dass auf ihrem Dach ein zahmer Uhu sitzt. Und dass ihre Frau Großmutter immer einen Schlapphut trägt, wenn sie morgens am Fluss ein Lied singt.

 

Nebenan wohnt Oscar. Er hat eine Nase für Abenteuer. Mit ihm entdeckt man ständig Geheimnisse. So wie das Ding mit dem Dackel. Oder die Sache mit dem Reitlehrer.

 

Natürlich spielen Pferde die Hauptrolle bei Henni. Ihr Liebling heißt Hopi. Das ist ein Pony, das besonders gut riecht. Immer wenn sie ihre Nase hinter Hopis Ohren steckt, vergisst sie alle Sorgen. Zum Beispiel den Ärger in der Schule, und dass ihre Mama am liebsten nach Florida ziehen würde.

 

Hennis Freundinnen heißen Sinja und Leslie. Mit ihnen reitet sie die Tietjenhof-Ponys. Den hübschen Fuchs-Wallach Foxi. Und die schwarzen Stuten Snowflake und Tami. Als die drei Mädchen nach ihrem ersten gemeinsamen Ausritt zurück kommen, sitzt plötzlich Hennis Lehrerin am Kaffeetisch. Upsi! Was hat das bloß zu bedeuten?

 

Du erfährst es bestimmt - in

Henni vom Tietjenhof,

dem Kinderroman für Ponyfans und Spürnasen ab 8 Jahren.